Ansprechangst – Die Angst Frauen anzusprechen

Frauen ansprechen. Im Grunde ist das doch sehr simpel. Ein einfaches „Hi“ und dazu noch ein Lächeln. Doch selbst das bekommen viele Männer nicht hin. Sie haben Angst, „Ansprechangst“. Kann man diese Angst auch überwinden?

Die Ansprechangst beruht oft auf vielen anderen Ängsten

  • Angst vor einem Korb
  • Angst, dass die Stimme versagt
  • Angst, dass ihr Freund oder Mann um die Ecke kommt
  • Angst, dass sie lacht
  • Angst, vor dem Gesprächsaufbau
  • Angst, was andere rundherum denken
  • Angst vor dir selbst

 

Die Liste ließe sich bis morgen Früh fortsetzen und wäre noch immer nicht vollständig. So simpel wie das Problem ist, so simpel ist auch die Lösung. Vielen Männern haben diese 3 Tipps geholfen, Ihre Ansprechangst zu überwinden:

1. Sprich mit Fremden (Frauen)

Die Ansprechangst ist unterbewusst oft nicht die Angst, Frauen anzusprechen, sondern fremde Menschen generell. Daher: Sprich mit Fremden (Frauen) im Alltag, egal wo du bist.

Sei insgesamt kommunikativ. Beschränke dich nicht auf das Übliche „Hallo“ und „Tschüss“, wünsche einen schönen Tag und/oder einen schönen Feierabend. Bringe dich bewusst in Situationen, in denen du gezwungen bist, mit Fremden zu reden. Reise in eine dir fremde Stadt ohne Handy und ohne Uhr. Situationen dieser Art werden in der Psychologie „Konfrontationsstrategie“ genannt. Sie zwingen dich, deiner Angst Frauen anzusprechen, aktiv zu begegnen. Gut, du könntest auch nur Männer ansprechen. Das wird dir vielleicht auch helfen, insgesamt deine Anprechangst zu überwinden, im Sinne der Übung wäre es allerdings nicht J

2. Keine hohen Erwartungen haben

Viele Männer haben beim Ansprechen einer Frau nicht nur Ansprechangst, sondern große Erwartungen, vor allem an sich selbst. Erwarte nichts. Hab einfach Spaß und Freude, ein Gespräch zu führen. Wenn sich daraus etwas ergibt, schön. Wenn nicht, hattest du ein gutes Gespräch, mindestens aber hast du dir selbst gezeigt, dass du jemanden ansprechen kannst. In jedem Falle: Du hast nichts zu verlieren! Es ist ganz normal, einen Korb zu bekommen. Du kannst nicht jeder Frau gefallen. Aus diesem Grund sollte dir ein Korb egal sein. Bleib freundlich, wünsche ihr einen schönen Tag und gehe mit einem Lächeln weiter! Wenn dich das Thema Selbstvertrauen, Gelassenheit und Selbstfindung interessiert, schau dir unseren Artikel zu Tipps für mehr Selbstbewusstsein oder unsere Empfehlungen einmal an. Das hat vielen Menschen geholfen auf ihrem Weg, die Ansprechangst zu überwinden und Frauen anzusprechen.

Sei mutig, sprich sie an!

3. Du nutzt einen kleinen Trick – den Kamera-Trick

Bei diesem „Trick“ bittest du eine Frau, die du ansprechen möchtest, von dir ein Foto zu machen. Uns ist noch keine Frau begegnet, die unsere Bitte abgelehnt hat. So hast du einen unauffälligen und nicht aufdringlichen Grund, sie anzusprechen. Sie wird dich vielleicht fragen, wofür du das Foto brauchst oder du kannst sie für ihre Fotokünste  loben. In jedem Falle kann sich so ein Gespräch ergeben, ohne dass direkt deine wahre Absicht. Selbst wenn sich kein Gespräch entwickelt, wirst du so nach und nach weniger Probleme haben Frauen anzusprechen. Denn: Mit diesem Trick kannst du selbst die schönste Frau der Welt um ein Foto bitten 🙂 Du brauchst du auch keine teure Kamera oder das neueste Smartphone. Zur Not tut es auch eine old school Polaroid. Wenn du mit so einer Kamera auftauchst, ist die Wahrscheinlichkeit für ein nettes Gespräch sicher noch einmal um einiges höher ;-).

Hast du noch weitere Tipps oder Erfahrungen, wie die Angst Frauen anzusprechen überwunden werden kann? Dann lass uns doch einen Kommentar da 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*